nizza cannes monaco reisebericht

Startseite
Reisebericht Nizza

Fotos und Video von Nizza/Cannes/Monaco

Tipps und Preise
Frankreich-Links
Kontakt / Impressum



Reisebericht von Nizza, Cannes und Monaco

Sonntag, 21. Mai 2006 - Grasse

Heute ging es schon recht "früh" los: um 9:45 Uhr in 1,25 Stunden mit dem Bus nach Grasse, der bekannten Parfümstadt, die auch im Film "Das Parfüm" zu sehen ist. Die Stadt selbst sieht ziemlich unspektakulär aus, immerhin gab es ziemlich wenig Touristen.

In der alten Parfümfabrik "Fragonard" machten wir eine kostenlose Führung mit. Uns wurde gezeigt, wie die Duftessenzen früher in tierischem Fett gebunden und dann mit Alkohol gelöst wurden - heute macht man dies nur noch über die Destillation. Obwohl wir zuerst dachten, nichts kaufen zu wollen, fanden wir am Ende der Führung nach einigem Probieren beide einen passenden Duft für uns (den wir auch Monate später noch sehr mochten!). Und bei den günstigen Fabrikpreisen, ohne aufwändige Verpackung und ohne Markennamen konnten wir dann nicht widerstehen!

Nach einer Pizza in der Altstadt (bei der eine so verbrannt war, dass wir sie zurückgeben und neu bestellen mussten) fuhren wir in 45 Minuten mit dem Bus nochmal nach Cannes, wo wir unseren Urlaub ja sozusagen auch begonnen hatten.

Dieses mal schauten wir uns die Altstadt und eine Kirche an, tingelten nochmal an den schicken Yachten vorbei, sahen die "offiziellen Fotos" der Stars von Cannes (die gab es in 13x18 cm für 20,- EUR/Stück...) und genossen dann nochmal den Blick auf den Strand, die Promenade und die sehr unterschiedlichen Leute, die diese entlangwanderten. Dann noch zwei Baguettes und mit dem Zug zurück nach Nizza.

Teure Yachten bei den Filmfestspielen in Cannes
Teure Yachten bei den Filmfestspielen in Cannes

Montag, 22.05.2006 - Nizza

Den letzten Tag unseres Kurz-Urlaubs wollten wir entspannt angehen, und zwar mit einem Besuch im "Parc Phoenix-Nice" in direkter Nähe des Flughafens. So konnten wir erst mit dem Bus zum Flughafen fahren und anschließend, nachdem wir unsere Koffer abgegeben hatten, zum Park rüberlaufen.

Leguan im Parc Phoenix-Nice (Park in Nizza)
Leguan im Parc Phoenix-Nice (Park in Nizza)

Wir hatten, wie schon die Tage vorher, bestes Sonnenwetter und so genossen wir das Herumschlendern durch den Park. Für den geringen Eintritt von nur 2,- EUR erwartete einen eine große Auswahl an Pflanzen und Tieren. Etwas merkwürdig waren die gut getarnten Lautsprecher, die an vielen Stellen Tier-Laute von sich gaben...

Moderne Architektur vor dem Flughafen in Nizza
Moderne Architektur vor dem Flughafen in Nizza

Anschließend setzten wir uns mit Döner und Salat ins Gelände der "Arenas" (sehr moderne Bürogebäude) direkt neben dem Park und genossen die letzten Stunden, bevor es wieder ins verregnte Deutschland zurückging!

Das war unser Kurz-Urlaub in Nizza! Würden wir wieder hinfahren? Ja natürlich. Es gibt noch viel zu sehen in der Umgebung. Lauter angestrichene Stellen im Reiseführer, die wir in der kurzen Zeit nicht geschafft haben...

Seite 1 - Seite 2 - Seite 3